Ortsverein HeskemHeskem Logo klein

 


Der Landfrauenverein Heskem stellt sich vor:

Am 12. März 1953 wurde der Landfrauenverein Heskem von 16 Frauen aus Heskem und Mölln gegründet. Die erste Versammlung mit Vorstandswahlen fand am 27. März 1953 statt. Zur damaligen Zeit waren der Marburger und der Heskemer Landfrauenverein die einzigen im Altkreis Marburg. Frau Anna Katharina Lehmann wurde zur 1. Vorsitzenden gewählt und hat 28 Jahre den Verein geführt und ihn maßgebend geprägt.
Am Anfang wurde der junge Verein vom Marburger Verein mit betreut und wurde dann in 1954 ein selbstständiger Verein. In den darauffolgenden Jahren traten Frauen aus den umliegenden Orten – Beltershausen, Wittelsberg, Dreihausen, Roßberg und Wermertshausen – dem Verein bei.

Im März 1981 gab Frau Lehmann ihr Amt in jüngere Hände ab. Frau Walburga Gerhard wurde ihre Nachfolgerin. Von 1986 bis 1991 übernahm Frau Erna Haemer den Vorsitz, danach wurde Frau Anni Hoss zur 1. Vorsitzenden gewählt. Von 2007 bis 2015 leitete Frau Elke Sippel die Geschicke des Vereins. Zurzeit sind 62 Frauen aller Alters- und Berufsgruppen Mitglied in unseren Verein. Der Vorstand besteht aus 5 gleichberechtigten Frauen, dem „Team Heskem.“ Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit steht das Bemühen, allen auf dem Land lebenden Frauen die Möglichkeit zu bieten am kulturellen Leben teilzunehmen.

Es werden wichtige Erkenntnisse im Bereich gesunder Ernährung vermittelt und erprobt. Vorträge zu den Themen: Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Gesundheit, Familie, Umwelt, Natur, Brauchtumspflege, Frauenfragen und Religion gehören ebenfalls in unser Programm. Das soziale Engagement im Dorf ist Bestandteil der Vereinsarbeit. So sind viele Frauen ehrenamtlich in der Seniorenbetreuung und in der Jugendarbeit der Großgemeinde tätig. Es werden Kreativabende und Diskussionsveranstaltungen über aktuelle Themen im Winterhalbjahr angeboten. Das gemütliche Beisammensein und die jährliche Adventsfeier mit Kaffee, Kuchen oder pikanten Speisen sind immer wieder gut besuchte Veranstaltungen. Je nach Nachfrage wird eine Ganztags- oder Halbtagesfahrt organisiert.

Das Vorstandsteam des Landfrauenvereins Heskem wünscht sich für die Zukunft, dass sich auch die jüngeren Frauen auf dem Land durch dieses vielfältige Angebot angesprochen fühlen und Interesse am Vereinsleben bekommen.