Januar 2014 - Eine Reise durchs Marburger Land

Das war ein Auftakt! Fast 70 Landfrauen, incl. 2 Landmännern, waren der Einladung zu einer Reise mit Gerd Daubert zu den „Attraktiven historischen Orten in unserer Region“ ins Bürgerhaus in Niederweimar gefolgt. In Wort und Bild berichtete er über die Orte, erzählte bekannte und unbekannte Geschichten und band die Landfrauen immer wieder in seine Erläuterungen ein. Am Ende der gemeinsamen „Reise“ erwartete die Landfrauen ein Kuchenbuffet und bot beim Kaffeetrinken reichlich Gelegenheit, über das Gesehene und Gehörte zu sprechen unter dem Tenor „Da muss ich unbedingt mal hin!“.

 

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009

Simple Image Gallery Extended


 

 

Januar 2014 - Lauf mal wieder

Das war das Motto der ersten Veranstaltung in 2014 gemeinsam mit dem Bezirksvorstand.

Am 11. Januar trafen sich ca. 30 Wanderfreundinnen vor der ehemaligen Tannenbergkaserne, um Marburg südwestlich zu umwandern. Leider spielte das Wetter nicht so mit – es war trüb und die sonst schönen Ausblicke auf Marburg konnten nicht wirklich genossen werden.

Die Route führte zunächst oberhalb entlang des Heiligen Grundes über Ockershausen, die Weinstraße bis zum Rotenberg und über den Friedhof bis zum Parkplatz bei der Gärtnerei Bonacker. Hier wurde die erste willkommene Rast eingelegt: ein LALABU (Landfrauenlaufbursche) versorgte die Wanderinnen mit einem Glas Prosecco. Weiter ging es dann über Sandweg,

Bunter Kitzel und Schlosspark zum Schloss. Unterbrochen wurde der Weg immer wieder durch Erklärungen sachkundiger Landfrauen. Der Abstieg vom Schloss erfolgte über die Landgraf-Philipp-Straße mit dem Ziel Oberstadt zum Café Vetter.

Weil sich inzwischen die Sonne zeigte, entschied sich ein Großteil der Landfrauen nach dem gemütlichen Kaffeetrinken zur Rückwanderung, während für den Rest die Möglichkeit des Bustransfers bestand.

 

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010

Simple Image Gallery Extended

Weihnachtsfeier 2013

Zu einem festen Bestandteil im Landfrauen-Jahr gehört, wie ist es anders zu erwarten, die Weihnachtsfeier. 98 Landfrauen waren der Einladung gefolgt und verlebten am 11.12.2013 einen schönen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, Liedern, Gedichten und Geschichten im Gasthaus „Ochsenburg“ in Argenstein. Konrad Lauer umrahmte den Nachmittag musikalisch auf seiner Konzertzither.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011
  • 012
  • 013
  • 014
  • 015
  • 016

Simple Image Gallery Extended

 

November 2013 - Besuch der Marburger Traditionsmolkerei

Wie kam es zur Gründung der Marburger Traditionsmolkerei, welche Idee steckt dahinter, was zeichnet ihre Produkte aus?

Das waren nur einige Fragen, die die 45 Landfrauen (aufgeteilt in zwei Gruppen) am 20. und 21. 11. 2013 interessierten.

Nach dem Rückzug der Schwälbchen-Molkerei aus der Region schlossen sich rund 70 landwirtschaftliche Betriebe zusammen, um als genossenschaftlichen Betrieb die Arbeit in den alten Gebäuden als Marburger Traditionsmolkerei fortzuführen. Nach einem einstündigen Referat (natürlich mit Kostproben) machten sich Landfrauen auf, um sich die Produktion in der Praxis anzusehen (natürlich mit entsprechender Bekleidung). 

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009

Simple Image Gallery Extended

 

Oktober 2013 - Was entsteht in Dagobertshausen?

Nach dem Verkauf des Hofes Scherer und des Ausflugslokals „Waldschlösschen“ an die Familie Pohl, hat sich in Dagobertshausen viel getan. Und am 10.10.2013 wollten es die Marburger Landfrauen ganz genau wissen.

Unter der fachkundigen Führung durch den Verwalter des Hofguts, Herrn Eder, erfuhren 76 Teilnehmerinnen alles von der damaligen Idee bis zum Ist-Zustand. Geduldig beantwortete er alle gestellten Fragen, war aber auch immer wieder erstaunt, was einige Teilnehmerinnen über die Geschichte des Anwesens wussten. Nach der Besichtigung aller Räumlichkeiten (außer der Reithalle) und vielen Informationen über die Nutzung der Feld- und Waldflächen war natürlich ein gemeinsames Kaffeetrinken im „Waldschlösschen“ angesagt.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008

Simple Image Gallery Extended

 

 

September 2013 - Pflanzenmarkt im Botanischen Garten

Auch in diesem Jahr waren die die Marburger Landfrauen ein Bestandteil des Pflanzenmarktes im Botanischen Garten auf den Lahnbergen. In der Hoffnung auf eine schöne Wetterperiode, hatten wir uns für den Herbsttermin entschieden – aber Petrus machte uns einen Strich durch die Rechnung: ES REGNETE!!!

Trotzdem ließen wir uns nicht entmutigen und bauten unser neu angeschafftes Zelt auf. Kaum waren die ersten Waffeln fertig, zog ihr Duft die regentrotzenden Gäste an. Im Laufe des Tages wechselte das Wetter - unsere Laune ebenfalls. Es kamen immer mehr Gäste und unser Waffelstand wurde wieder zu dem, was er auch in der Vergangenheit war: Ein Kommunikationsmittelpunkt mitten unter schönen Pflanzen.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010
  • 011

Simple Image Gallery Extended

 

 

 

März 2013 - Ausflug in den "Ostergarten"

Eine Zeit- und Erlebnisreise der besonderen Art unternahmen die Landfrauen am 19. März 2013 mit dem Besuch des „Ostergartens“ der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Hassenhausen.

Da die Nachfrage nach dieser Veranstaltung im Vorfeld schon so groß war, begaben sich die Landfrauen in drei Gruppen auf die jeweils fast zweistündige Reise vom Einzug in Jerusalem über das Passahfest mit dem gemeinsamen Abendmahl hin zum Garten Gethsemane.

Die nächsten Stationen bildeten die Verhaftung, Kreuzigung und Auferstehung Jesus. Geräusche, Düfte, Lichteffekte und natürlich die Erläuterungen der sachkundigen Begleiter und Begleiterinnen ließen diese Reise durch den „paradiesischen Auferstehungsgarten“ zu einem emotionalen Erlebnis werden.

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009

Simple Image Gallery Extended

 



2012 - Tagesfahrt nach Seligenstadt


Die diesjährige Tagesfahrt führte die Marburger Landfrauen unter anderem auch über den „Weißwurstäquator“. Zuvor aber war aber Seligenstadt angesagt. Ein wunderschöner Ort am Main mit einer gut restaurierten Altstadt und der berühmten Einhards Basilika. Besonders angetan waren die Landfrauen von dem sich angrenzenden Klostergarten. Nach einem kurzen Stadtrundgang ging es dann mit dem Schiff mainaufwärts nach Aschaffenburg. Da es die Sonne gut mit den Landfrauen meinte, wurde das Oberdeck genutzt und man konnte die vorbeiziehende Main-Landschaft genießen. In Aschaffenburg wartete mit dem Pompejanum, dem Kapuziner-Kloster im Schlossgarten und dem Schloss Johannisburg wieder Geschichte auf die Landfrauen. Ein individuell gestalteter Stadtbummel rundete die
Fahrt über die hessisch-bayerische Grenze ab.

 

  • Seligenstadt-2012_01
  • Seligenstadt-2012_02
  • Seligenstadt-2012_03
  • Seligenstadt-2012_04
  • Seligenstadt-2012_05
  • Seligenstadt-2012_06

Simple Image Gallery Extended

 


September 2013 - Pflanzenmarkt im Botanischen Garten in Marburg


Pflanzenmarkt in Marburg - Heiße Tage für die Marburger Landfrauen

Zum zweiten Mal präsentierten sich die Marburger Landfrauen beim Pflanzenmarkt im Marburger Botanischen Garten. Es war keine Koch-Show, wie sie zurzeit im Hessenfernsehen ausgestrahlt wird – es war ein Waffelstand. Schon morgens vor der offiziellen Eröffnung war er ein beliebter Anlaufpunkt für die Aussteller, die sich hier mit Kaffee versorgten. Im Laufe des Tages wurde er von den zahlreichen Besuchern aufgesucht, die sich die nach einem überlieferten Rezept hergestellten Waffeln im „Landfrauen-Café“ schmecken ließen. Auch die angebotenen Schmalzbrote fanden ihre Liebhaber. Für die Landfrauen war der Pflanzenmarkt eine gute Gelegenheit sich dem Publikum zu zeigen und ihr vielfältiges Programm vorzustellen.

 

  • Pflanzmarkt-2012_01
  • Pflanzmarkt-2012_02
  • Pflanzmarkt-2012_03
  • Pflanzmarkt-2012_04
  • Pflanzmarkt-2012_05
  • Pflanzmarkt-2012_06
  • Pflanzmarkt-2012_07
  • Pflanzmarkt-2012_08
  • Pflanzmarkt-2012_09
  • Pflanzmarkt-2012_10

Simple Image Gallery Extended


Alle Bilder auf dieser Seite sind von Doris Amling.